Wolfgang Weber Weber Wolfgang

Vor 26 Jahren habe ich meine erste Hainbuche im Wald ausgegraben. Dieser Zeitpunkt markiert den Beginn meiner Leidenschaft für die kleinen Bäume.

ZUnächst werkelte ich für mich alleine - es gab einfach keine Kontakte. Meine Vorliebe galt den Laubbäumen, und mein erstes Ziel war, von allen einheimischen Grundarten einen Baum zu gestalten. So wurde Bonsai mein entspannte krativer Ausgleich zu meiner Tätigkeit als Pastor.

Mit dem Umzug 1994 nach Frankfurt fand ich dann auch Kontakte, lernte viel und übernahm zunehmend Verantwortung bei den Frankfurter Bonsai-Freunden. 2001 kam der AK Münster/Dieburg dazu. Dort wurden ich und meine Bäume auf ein neues Niveau gehoben. So traute ich mir dann auch zu, Kurse bei der Volkshochschule anzubieten.

2013 sind wir nach Gifhorn umgezogen. Da es im Landkreis keinen AK gab, gründete ich einen.

Nach Jahrzehnten als "Zaungast" bin ich seit 2014 Mitglied im BCD. Da Hameln nicht weit weg ist, werde ich dort erstmalig ausstellen. Und so kam die Idee: Warum nicht beim NTW mitmachen? (Auch wenn ich mit 52 ein "alter Knochen" bin)


Gestaltungen von Wolfgang:

Weber Lärche   Weber Hainbuche
Weber Wacholder    
         
     
   
© Bonsai-Club Deutschland e.V.